Afghanistan
Raphael Vogel, Nathan Welschen, verfasst im Frühling 2001 (vor dem 11. Sept.!)

3 Anglo-Afghanische Kriege:

1. (1838-1842) eine britisch-indische Armee besetzte Afghanistan, weil die Briten deren Gebietsansprüche nicht billigten.   >> Afghanistan ergab sich praktisch kampflos
2. (1878-1879) wieder marschierte eine britisch-indische Armee in Afghanistan ein, weil der momentane Führer eine zu Russlandfreundliche Politik verfolgte.   >> Afghanistan ergab sich nach einigen Verlusten.
3. (1919) Die Afghanen erklärten den Briten den Krieg, weil sie sich Englands Einflusssphäre völlig entziehen wollten.   >> es wurde ein Friedensabkommen abgeschlossen.

1946: Afghanistan tritt der UN bei.

1947: Indien und Pakistan erklärten ihre Unabhängigkeit und Pakistan erhhob Ansprüche auf ein Gebiet, welches hauptsächlich von Paschtunen bewohnt wird, diese gehören aber eigentlich zum Volk der Afghanen. Als Vergeltungsmassnahme stimmte Afghanistan im gleichen Jahr gegen den Eintritt Pakistans in der UN.

1949 riefen die Paschtunen unter Billigung der afghanischen Regierung eine Bewegung zur Gründung eines unabhängigen Staates ins Leben.

ab 1968 wurden die Führer in Afghanistan am laufenden Band ermordet und gewechselt und 1978 wurde gar die Verfassung ausser Kraft gesetzt. Von diesem Moment an wurden die Rebellen immer mächtiger und gefährlicher. Als man sah, dass die Guerillas mit eigener Hilfe nicht in den Griff bekommen konnte bat man die Russen um militärische Hilfe, nachdem ein equivalenter Aufruf an die Amerikaner von diesen abgelehnt wurde.

1979: die Russen kamen dann auch mit einer Armee von ca. 120'000 Leuten, allerdings halfen sie nicht nur, sondern besetzten gleich das ganze Land nachdem sie im Jahre 1979 einen Putsch gegen den damaligen Herscher unterstützten.

1989: Auch die Russen schaften es nicht die Rebellen zu vertreiben und zogen sich nach 10 Jahre langen Kämpfen und zahlreichen Verlusten wieder zurück

Heute ist das Land in der Hand von den Rebellen und hat keine funktionierende Regierung und auch keine Verfassung. Das Land ist in mehrere Regionen aufgeteilt, welche religiös angeführt werden und alle etwa die gleichen Gesetzte haben, die muslimischen Gesetze. Dies geht unter anderem darum, weil 99% der Bevölkerung von Afghanistan dem Islam angehören.